Fahrradleasing nach der 1%-Regel – bis zu 40% sparen

Das Fahrradleasing- oder Dienstradkonzept ist das erste Gehaltsumwandlungsmodell speziell für Fahrräder, Dreiräder, Pedelecs und E-Bikes nach der so genannten 1% Regel. Beim Fahrrad-Leasing wird den Arbeitnehmern ein Fahrrad oder E-Bike gegen eine monatliche Rate zur dienstlichen und auch zur privaten Nutzung durch den Arbeitgeber überlassen. Die Raten zahlen die Arbeitnehmer direkt von ihrem Brutto-Lohn. Die Vorteile: Durch die vorteilhafte Versteuerung nach der 1% Regelung vermindert sich das zu versteuernde Einkommen – Steuern werden gespart und die Arbeitnehmer erhalten dadurch beim Fahrrad Leasing ein hochwertiges Fahrrad günstiger als wenn sie es direkt kauften. Wir arbeiten mit allen bekannten Leasingfirmen zusammen wie z.B.: JobRad – Leasebike, Business Bike, Lease-a-bike, Puro Bike – Radelnde Mitarbeiter etc.

Wie hoch diese Steuerersparnis ist, hängt vom individuellen Einkommen, der Steuerklasse und den jeweiligen Freibeträgen ab. Einen Rechner zu einer ersten Orientierung finden Sie weiter unten. Nach der Leasingzeit von meist drei Jahren können die Arbeitnehmer ihr Jobrad für 10 % des Listenpreises übernehmen. Durch die Gehaltsumwandlung können Arbeitgeber und Arbeitnehmer beim Bike-Leasing noch einmal kräftig sparen. In der Summe kann der Arbeitnehmer beim Fahrrad Leasing so zwischen 20 – 40% im Vergleich zum Kauf sparen. Die Arbeitgeber profitieren beim Fahrrad Leasing von geringeren Lohnnebenkosten und motivierteren Arbeitnehmern.

Das Gehaltsumwandlungsmodell bietet viele Vorteile: für den Arbeitnehmer, den Arbeitgeber und die Umwelt!

 

Vorteile für den Arbeitgeber

• Radfahren macht Spaß: Spaß fördert die Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit. Imageverbesserung des Unternehmens.
• Gute und günstige Möglichkeit eines betrieblichen Gesundheitsförderungsinstruments: z.B. in Form eines Zuschusses zum Leasingrad, wenn der Arbeitnehmer mehr als x Tage mit dem Rad zur Arbeit kommt.
• Steigerung der Produktivität: Radfahren hält fit und erhöht die Konzentration der Arbeitnehmer im Unternehmen.
• Erweiterungsmöglichkeit des betrieblichen Mobilitätsmanagements.
• Aktiver Beitrag zu Umweltschutz, Verkehrsverbesserung und Mitarbeitergesundheit.
• Allgemeine Kosteneinsparung durch weniger Personalausfälle/Krankheitstage.
• Geringere Anschaffungs- und Unterhaltungskosten für Räder und Abstellanlagen gegenüber dem Dienst-PKW.

 

Vorteile für den Arbeitnehmer

• Monatliche Zahlung durch Gehaltsumwandlung.
• Zeitersparnis im Berufsverkehr
• Hersteller- und Modellunabhängikeit
• Durch vorteilhafte Versteuerung nach der 1 %-Regel viel günstiger als Direktkauf. Bis zu 40% Ersparnis gegenüber dem kaufpreis.
• Aktiver Beitrag zu Umweltschutz und Verkehrsverbesserung
• Inklusiver komfortablem Versicherungsschutz

Damit Sie bei uns das beste Leasing Angebot erhalten können, arbeiten wir mit verschiedenen Partnern zusammen. Sollte der von Ihnen gewünschte Leasingpartner nicht dabei sein, nehmen wir ihn gerne in unser Angebot auf.

 

Vorteilsrechner:

Mit den Leasingrechnern unserer Partner können Sie mit wenigen Angaben schnell Ihre persönliche Leasingrate berechnen. Klicken Sie dazu bitte einfach auf das jeweilige Logo:

Jobrad Businessbike lease-a-bike Purobike

 

So einfach geht´s:

1. Schritt: Unternehmen & Mitarbeiter einigen sich

Wir beraten Sie ausführlich und unterstützen Sie bei einer schnellen & einfachen Einführung des Dienstrad-Leasings.

2. Schritt: zu uns kommen

Der Arbeitnehmer wählt sich bei uns sein persönliches Wunsch-Bike aus. Wir füllen den Leasingantrag aus, schickt diesen zum Arbeitgeber und er gibt ihn frei.

3. Schritt: Starten

Der Arbeitgeber gibt den Leasingvertrag frei und regelt alles Finanzielle über die Gehaltsabrechnung. Der Arbeitnehmer holt sich sein Wunsch-Bike bei uns ab und kann entspannt starten.

 

 

Wir, das Team von Fahrrad Wulfhorst, stehen Ihnen gerne mit „Rad und Tat“ zur Seite und beraten Sie bei der Umsetzung. Bei Fragen erreichen Sie uns auch telefonsich unter 05241/986838.